Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11208 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
74 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Unbeantwortete Kontaktanfragen..

**** 

****  

Unbeantwortete Kontaktanfragen..
Ich weiß, es ist, grade unter uns im Netz aktiven Suchern, ein altes Ärgernis, das zu Zeitschrifteninseratszeiten auch nicht besser war. Aber damals konnte ich se grad noch so verstehen. Antwortbrief und Briefmarke und Post rennen und so.
Aber heute und durch das Netz ärgert es mich stellenweise schon ziemlich, daß so viele, der weit größere Teil, der von mir angeschriebenen Subs nicht antwortet.

Es muss ja kein Roman sein, ein einfaches, Nein, danke, kostet nichts und dauert, was, zehn Sekunden??? Manche von den Damen schaffen da wohl noch schnellere Tippgeschwindigkeiten.
Klar sind es sicher bei manchen Subs viele Anschreiben, besonders, wenn sie neu sind und ich verstehe natürlich, das es langwierig ist, sich hinzusetzen und Mails durchzuschauen und kurz mal das eine oder andere Profil dazu. Aber das gehört eben dazu. Genau wie ich mich hinsetze und dich anschreibe.

Wie geht es den anderen Suchern mit diesem Thema?
*********n_nrw 
245 Beiträge
Frau
*********n_nrw 245 Beiträge Frau

Nicht nur die eine Seite
Als sub kann ich dir versichern, dass auch Doms ein Verhalten an den Tag legen...
Eigentlich doch nur natürliche Auslese aber mit Respekt hat das nichts zu tun...

Ein nettes Anschreiben, höflich und devot... und nicht mal eine Antwort...
Ja ich verstehe dein Ärgernis

Gott sei Dank gibt es da noch den General Zufall... was kommen soll, kommt sowieso *zwinker*
*******onne 
1.289 Beiträge
Frau
*******onne 1.289 Beiträge Frau

Für mich gehört das absolut nicht dazu.
Wobei der „nein danke“ Button versucht wird häufiger zu benutzen.
*********ation 
279 Beiträge
Frau
*********ation 279 Beiträge Frau

Dass du dich hinsetzt und anschreibst ist deine Entscheidung. Du kannst nicht erwarten, dass jede die du damit beglückst, das ebenfalls tun will. Höflichkeit, ja, schön und gut. Aber diese Erwartungshaltung, dass Frauen immer reagieren müssen, weil ein Mann gerade entschieden hat, dass er jetzt ihre Aufmerksamkeit will, ist auch nicht sonderlich höflich.
Davon ab ändert es nichts an den Tatsachen: manche antworten einfach nicht. Da kann man sich jetzt dran aufhängen oder einfach weiter machen.
*******1239 
808 Beiträge
Frau
*******1239 808 Beiträge Frau

Ich
Antworte Grundsätzlich , jedem .
Eben weil es höflich ist und das Gegenüber sich die Mühe gemacht hat zu schreiben , egal wie viele Nachrichten ich habe... dann dauert die Antwort vielleicht 2/ 3 Stunden , aber sie kommt .
**ug 
208 Beiträge
Paar
**ug 208 Beiträge Paar

Leider gibt es hier kein ...
Werbung, NEIN DANKE!
******ame 
172 Beiträge
Mann
******ame 172 Beiträge Mann

Ich kann...
...Dich gut verstehen - es ist hier in der Tat sehr oberflächlich geworden. Für diejenigen, denen ein einfaches "Nein Danke" schon zu viel ist haben die Entwickler von Joy sogar einen Button entwickelt, den man nur zu drücken braucht, um einen standardisierte Absage an den Adressaten zu senden. Selbst dieser "geringe" Aufwand ist für viele nicht möglich zu erbringen. So ist auch meine Erfahrung.

Sehr, sehr schade aber leider nicht zu ändern.
*****e75 
1.471 Beiträge
Frau
*****e75 1.471 Beiträge Frau

Evtl weil auch subs als frau
Angeschrieben werden möchte und nicht als Objekt,dass für n Spiel gesucht wird.

Ob das bei dir der Fall ist,weiss ich nicht .

Als ich meine Neigung und sub Dasein im Profil hatte,kamen viele Anfragen bzgl Spielbeziehung und Ausbildung.

Sich's sorry, ich ,und das stand schon immer im Profil, gebe mich nur nem sehr guten Freund evtl hin.
Da für mich viel Gefühl und Emotion mitspielt.
BDSM ,D/S sind für mich keine freizeitbeschaeftigung, ..und n DOM,der sowas dann sucht,ja,der bekommt keine Antwort
Warum? Er hatte das Profil nicht gelesen und kein Interesse an mir.
********weet 
318 Beiträge
Frau
********weet 318 Beiträge Frau

Aus Dom-Sicht...
muss ich an dieser Stelle mal erwähnen, dass die meisten Subs, welche mich anschreiben (besonders aufgrund eines Dategesuches), mein Profil nicht annähernd gelesen haben und nicht wirklich in meiner Zielgruppe auftauchen. Dann weigere ich mich konsequent zu antworten.

Vielleicht schreibst Du auch Damen an, welche einfach nicht auf Dich passen? Oder die kein gutes Gefühl bei Dir haben? Die lieber jemanden mit einem grünen Haken hätten? Die Deinen Nick nicht mögen?

"Auch" Subs sind Menschen mit Herz, Hirn und Verstand. "Auch" sie haben das Recht und die Möglichkeit jemanden für unpassend zu empfinden und nicht zu antworten. Jeder hier im Joy kann frei entscheiden, ob es passt und ob man die Geduld, Laune, Zeit, Möglichkeit oder Motivation zum Antworten hat.

Ich persönlich kenne "nur" die Anschreiben von Subs, aber auch da sind so viele so dermaßen unterirdisch, was Rechtschreibung, Ausdrucksweise und Vorstellungen angeht, da weigere ich mich zu antworten.

Ich gehe jetzt nicht soweit Dich an Deiner Art der Anschreiben zu kritisieren, TE, aber möglicherweise spielt das mit darein? Wenn eine Frau devot ist, dann gibt es dennoch kein Gesetz, dass sie jedem Dom zu antworten hat.
Und man beachte generell die Tatsache, dass es hier mehr Männer als Frauen gibt und Frau die Qual der Wahl hat?!
*********mpire 
566 Beiträge
Frau
*********mpire 566 Beiträge Frau

Ob ich antwort' oder nicht ...
sorry, ist tatsächlich einzig und allein von der Qualität der Nachricht des Versenders abhängig. Ein dauerhaftes Hallo, das sich dann auf schöne Wochenendgrüße reduziert, wird kaum beantwortet.

Ansonsten schließe ich mich Vorschreibern an: wer freundlich was fragt, bekommt auch eine Antwort.

Witzig aber finde ich z.B., dass mich Menschen flirtig anschreiben, obwohl ich hier mit Autorenprofil unterwegs bin, in dem ganz klar steht, dass ich genau das so gar nicht mag/brauch/will. Axo, das mit dem Lesen ist gelegentlich dann doch auch ein Problem?

Mal abseits von Gut und Böse: nicht antworten ist schlicht auch eine Antwort, das kennen wir spätestens, seit wir in der Klasse Briefchen rumgeschickt haben. Ist doch kein Hexenwerk, das.
****na 
1.831 Beiträge
Frau
****na 1.831 Beiträge Frau

Das Leben ist
Viel zu kurz und die Personen, die nicht antworten sind weiterer Gedanken, erstrecht verärgerter, nicht wert.

Meine gute Laune war mir zu meiner suchenden Zeit zu wertvoll, um mich über Männer (in meinem Fall) zu ärgern, die nicht auf meine Mails geantwortet haben.
(Es gab übrigens kennen einzigen der Männer, die kein Interesse hatten, die eine Absage gesendet haben und das von den über alles erhabenen Doms )

Ich besitze aber auch nicht die Dreistigkeit, zu bewerten, was da dann für eine Sorte Mensch am anderen Ende der Mail an PC sitzt.
Ich selbst hatte oft genug Situationen in meinem Leben gehabt, wo mir eine Antwort auf ein Kontaktgesuch nicht möglich war. Und das hatte nie was mit Unhöflichkeit oder fehlendem Respekt zu tun. Eher mit Prioritäten. Und für sind ganz klar und deutlich bei mir und meinem Befinden und nicht bei einer vorerst virtuellen Person.
Hier immer wieder darauf rumzureiten, dass das ja sooooo unhöflich ist, finde ich äußerst anmaßend und nicht minder unhöflich, als das nicht beantworten einer Mail und der Verurteilung der Person.

Es wird immer Personen geben, die bitte oder unte zumindest bei einigen Mails nicht antworten.
Und ändern wird es auch nichts, selbst wenn 100 Menschen am Tag einen Thread mit diesem Thema aufmachen *gaehn*


In diesem Sinne

Weniger ärgern, mehr das Leben genießen.

Avaana
*******onne 
1.289 Beiträge
Frau
*******onne 1.289 Beiträge Frau

Ich kenne übrigens die ein oder andere FRAU, die von sich behauptet, sie würde zumindest versuchen zu antworten.
Eigentlich sogar mehr Frauen die so denken (ob sie’s tun weiß ich nicht), als Frauen wie mich, die Konsequent Anschreiben löschen.
Teilweise übrigens sogar ohne diese zu öffnen.
Gründe dazu wurden hier schon genannt.
Wenn offensichtlich ist, das jemand mein Profil nicht gelesen hat, wenn offensichtlich ist, das der Anschreiber sich mit seinem Profil keine große Mühe gegeben hat, wenn offensichtlich ist, das Vorlieben und Abneigungen nicht zueinander passen.
Und nein ich finde nicht, dass das Höflichkeit und Respekt so gebieten. Denn das würde implizieren, das der Anschreiber, eben diese Dinge im Anschreiben schon mal erklärt.
Desweiteren möchte ich zuallererst einmal einen Mann kennen lernen, der nicht nur als Sub an mir interessiert ist. Denn wie sage ich immer so schön, wenn ich nur vögeln will, geh ich in Puff, da bekomme ich Geld dafür!
*******ke10 
481 Beiträge
Frau
*******ke10 481 Beiträge Frau

Ich bin auch ein höflicher Mensch und antworte auf alle Zuschriften. Jedoch ist es manchmal nicht einfach, die richtigen Worte zu finden, wenn man Zuschriften bekommt, die einem einfach nur die Haare zu Berge stehen lassen - sei es nun wegen der Rechtschreibung und Grammatik oder weil man den Eindruck hat, der Schreibende hat vom Profil nicht mehr als die Fotos gesehen...

Manchmal habe ich auch den Eindruck, dass man hier schnell zu irgendeiner Person gemacht wird, die man nicht ist, nur weil man das Wort "devot" im Profil stehen hat. Ist es wirklich so schwierig, einfach nur den Menschen, der hinter dem Profil steht, anzuschreiben, ganz ohne den Wunsch oder die Erwartung einer devoten Antwort?

Mir geht es oft so, dass die betreffenden dominanten Herren nicht mehr schreiben, wenn ich meine erste Antwort nicht als "Sklavin" formuliere, sondern einfach nur als Frau. In diesem Sinne bin ich dann immer wieder froh, dass es hier irgendwie soooo schön anonym ist. *zwinker*
*****e75 
1.471 Beiträge
Frau
*****e75 1.471 Beiträge Frau

wenn ich
dein Profil anschaue,
dann ist es mir klar.
Du schreibst selber,Dich interessiert der Fetisch,nicht die Person.

Meine Meinung: Hat mit BDSM mit Herz nichts zu tun.
Fetisch gibts nur,wenn Chemie,Wellenlänge und Sympathie vorhanden.

Ansonsten könnt ich,wie schon geschrieben viel Geld mit meiner Neigung machen *zwinker*
**********urple 
Gruppen-Mod3.532 Beiträge
Paar
**********urple Gruppen-Mod3.532 Beiträge Paar

Oftmals würde da ...
... Profil lesen vor dem Schreiben helfen.

Meine Purple hat ihr Soloprofil schweren Herzens gelõscht, weil sie die vielen, grösstenteils vollkommen sinnlosen Anfragen einfach satt hatte und nicht länger jeden Tag ein halbe bis eine ganze Stunde mit lesen und antworten vergeuden wollte.

Mann darf sich daher nicht wundern, wenn viele Frauen einfach gar nicht mehr antworten.

Selbst unser Paar Profil wird seltenst gelesen, bevor irgendwelche Anfragen geschrieben werden.
Zu viele Männer sehen einfach nur Bildchen und schreiben uns an. Sie nehmen oft nicht einmal wahr, dass es sich um ein Paarprofil handelt und reagieren dann sogar noch empört wenn ich (m) Ihnen antworte.


LG BoP (m)
************ 

************  

aus der Sicht eines Bewerbers..
alles nachvollziehbar , ja klar ...

aus der Sicht desjenigen der gar keine " offene " Stelle anbietet oder der Bewerber fällt unmittelbar durch das Raster der angegebenen Suchkriterien...

ich werfe diese Kettenbewerbungen die Arbeitssuchende von Amts wegen an mich richten, um ihr Interesse an einer Arbeitsstelle nachzuweisen unmittelbar unbeantwortet in den Papierkorb---sei denn, die oder derjenige hat Qualifikationen von denen ich mich überzeugen lassen will..

deswegen verstehe ich die Frauen hier gut; lesen, entscheiden, beantworten...... bei 10 Stück am Tag ...wenn das mal reicht bei " Frischfleisch auf dem Markt "

in den Schuhen eines anderen laufen...wenn die nicht passen...
*******sub 
481 Beiträge
Frau
*******sub 481 Beiträge Frau

Oh jeh...
was manche von sich geben ist sehr beschämend für jeden Menschen.
Es spielt keine Rolle welche Neigung der eine oder andere hat. Antworten hat was mit Anstand und Respekt zu tun. Dabei ist es völlig egal wie die Antwort ausfällt.
Es sollte für jeden selbstverständlich sein zu antworten.
Im realem Leben wollt ihr es doch auch, hier ist genau genommen nichts anderes.
*******onne 
1.289 Beiträge
Frau
*******onne 1.289 Beiträge Frau

@BoP
Paarprofil und dann schreibt auch noch der Mann... Wie könnt ihr es bloß wagen *haumichwech*
*******onne 
1.289 Beiträge
Frau
*******onne 1.289 Beiträge Frau

Nein @ kleine Sub auch im realen Leben will ich gewisse Dinge ganz sicher nicht.
****r7 
3.498 Beiträge
Frau
****r7 3.498 Beiträge Frau

ICH WOLLT ...
... mich würde mal einer anschreiben.

Bei mir melden sich „weder/noch“, „Switcher“, „BDSM mag ich nicht so“
oder 30-Jährige, die noch nie etwas vom Pfofiltext gehört haben.
*******sub 
481 Beiträge
Frau
*******sub 481 Beiträge Frau

@ Zaubersonne
Es geht nicht darum was du willst oder nicht.
Es geht und Antworten *kopfklatsch*
*******onne 
1.289 Beiträge
Frau
*******onne 1.289 Beiträge Frau

Das weiß ich schon kleine Sub, und genau darauf bezieht sich mein Post
*****e75 
1.471 Beiträge
Frau
*****e75 1.471 Beiträge Frau

wenn es um respekt und höflichkeit geht...
dreh ich den Spiess gern mal um:

ist es höflich und respektvoll jmd ohne dessen Profil zu lesen anzuschreiben ?

Antwortet man auf jede Postwurfsendung im Briefkasten ?

Ich Nicht
*******ady 
2.139 Beiträge
Frau
*******ady 2.139 Beiträge Frau

Ich antworte so gut wie jedem, einfach weil ich nicht unhöflich sein möchte.

Dein Profil auseinander zu nehmen wird keinen Nutzen haben, weil es dir darum ja nicht geht. Obwohl es da schon den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag gäbe *floet*

Die Frage warum die Damen dir nicht antworte können vielfältig sein.
• Dein Anschreiben oder Profil war für sie nicht ansprechend genug.
• Sie bekommen so viel Post, dass sie sich abgewöhnt haben Absagen zu verschicken.
• Sie sind schlicht und einfach unhöflich.
• Sie sind nicht auf der Suche.

Auch für mich war es manchmal nervig Absagen zu verteilen, aber trotzdem gehört es für mich dazu. Und seit es die Vorlagen gibt, dürfte es doch für den größten schreibfaulen und unhöflichsten Menschen hier, kein Problem darstellen Absagen zu erteilen.
******hes 
135 Beiträge
Mann
******hes 135 Beiträge Mann

Ich bin regelmäßig verwirrt, wenn Leute zu glauben scheinen, dass man(n) ein "Recht" auf Beachtung hat, quasi automatisch, weil das ja "höflich" wäre. Ist es das? Unsinn, natürlich nicht. Wenn jemand dir auf der Straße hinter krakelt, was für nen "geilen Arsch" du hast (egal welches Geschlecht auf beiden Seiten), gebietet es dann die Höflichkeit, dass du antwortest? Am besten noch lieb und nett mit "Danke"? Von wegen. Legen wir also ganz schnell die Idee, dass jeder Kontaktversuch zu einer Antwort verpflichtet, zu den Akten.

Selbst wenn wir mal einen sehr positiven Fall formulieren...

  • Die Dame hat in ihrem Profil angegeben, angeschrieben werden zu wollen
  • Der Anschreiber hat ihr Profil gelesen
  • Das Anschreiben ist niveauvoll und passend


...würde ich daraus niemals ein Recht auf eine Antwort konstruieren wollen. Das Anschreiben ist ein ANGEBOT in Kontakt zu treten. Nicht mehr, nicht weniger. Dieses Angebot kann angenommen werden - oder eben auch nicht. Und die Ablehnung erfordert keine Schriftform.

Persönlich tendiere ich dazu, anzunehmen, dass jeder Mensch einen Grund für seine Handlungen hat und gehe erstmal dafür aus, dass dies (für die Person) gute Gründe sind. Der Mensch muß sich mir gegenüber nicht rechtfertigen und die Höflichkeit und der zwischenmenschliche Respekt gebietet es mir, die Gründe dieser Person anzuerkennen und nicht meine Wünsche über die anderer Leute zu stellen (außer andere Leute sind meine Subs, aber das ist ein Spezialfall). Gründe, warum Frauen nicht antworten wollen, gibt es doch zuhauf und viele davon sind völlig verständlich.

Und das "Problem" ist doch gar keines: Wenn jemand denkt, keine Antwort wäre unhöflich... Seid doch froh. So hat die Frau doch toll gezeigt, dass sie ganz unhöflich ist und damit nichts für euch toll höfliche Menschen. Ihr könnt dann erhobenen Hauptes weiterziehen, stolz in dem Wissen "Die Frau war mir eh zu unhöflich.".